Andreas Bartl
  Orthstr. 9
  D-60385 Frankfurt
 

Museumsinsel Berlin
Serie "Bilder aus deutschen Städten"

Die Postwertzeichen-Ausgabe / die Briefmarken-Ausgabe Serie "Bilder aus deutschen Städten" Museumsinsel Berlin wird mit Beschreibung zum Ausgabeanlass, Abbildung, Entwerfer der Marke, weiteren Entwürfen, und Daten zum Druck und Konfektion vorgestellt.

Abbildungen und Ausgabeanlaß zur Briefmarke

Bild der Briefmarke ()
Das Motiv der Briefmarke ist: Museumsinsel Berlin.
Zwischen Spree und Kupfergraben liegt in Berlin die weltberühmte Museumsinsel, deren Gebäude die archäologischen Sammlungen und die Kunst des 19. Jahrhunderts beherbergen. Ausgangspunkt des zahlreiche Bauten umfassenden Ensembles war die Fertigstellung des nach Plänen von Schinkel erbauten "Alten Museums" im Jahre 1830, in dem König Friedrich Wilhelm III von Preußen erstmals Kunstschätze der Öffentlichkeit zugänglich machte.
1930 wurden die Bauten auf der Museumsinsel mit dem "Pergamonmuseum" fertiggestellt. Im Zweiten Weltkrieg wurden bis zu 70 Prozent zerstört. Die Folgen des Krieges und der Teilung werden derzeit durch aufwendige Umbau- und Sanierungsmaßnahmen behoben. Die ehemals dort ansässigen, nach dem Krieg in Ost und West geteilten Sammlungen werden neu geordnet und zum größten Teil vor Ort wieder zusammengeführt. 1999 wurde das Gebäudeensemble der Museumsinsel von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt.
Die Museen beherbergen neben bedeutenden Werken der Malerei und Plastik einzigartige Schätze aus der Antike und der Frühgeschichte, darunter den gewaltigen "Pergamonaltar" und die großartige Prozessionsstraße aus Babylon mit dem Ishtar-Tor.
 

Konkurrenzentwürfe zur Briefmarke

Konkurrenzentwurf von Prof. Albrecht von Bodecker Konkurrenzentwurf von Heribert Burkert Konkurrenzentwurf von Jünger und Michel
Prof. Albrecht von Bodecker Heribert Burkert Jünger und Michel
 

Allgemeine Angaben zur Briefmarke

Das Ausgabeland der Briefmarken-Ausgabe ist Bundesrepublik Deutschland (BRD). Die Briefmarken sind Sondermarke und haben den Ausgabetag 8. August 2002.
 

Sonstige Angaben zur Briefmarke

Größe in mm:43,00 x 25,50
Entwerfer Pwz:Prof. Heinz Schillinger, Nürnberg
Entwerfer Stempel:Prof. Heinz Schillinger, Nürnberg
Papier:nicht bekannt
Druckart:nicht bekannt
Druckort:nicht bekannt
Konfektionierung:nicht bekannt
Anordung PWz:nicht bekannt
 

Navigation

zur vorherigen Ausgabe zur Jahresübersicht zur nächsten Ausgabe
  zur Startseite 
Texte aus der der Philatelie Aktuell oder aus der Stempel-Information
Entwürfe aus der Postfrisch, Alles Publikationen der DPAG
 

Weitere Jahresprogramme von Briefmarken Postwertzeichen ab 2000

Jahresprogramm von BUND-Postwertzeichen (Deutschland-BRD-Briefmarken) aus dem Jahr

2000 - 2001 - 2002 - 2003 - 2004 - 2005 - 2006 - 2007 - 2008 - 2009
2010 - 2011 - 2012 - 2013 - 2014 - 2015 - 2016 - 2017

Diese Seite als Lesezeichen speichern bei:

Mr. Wong - LinkARENA - Delicio.us - Folkd - Google