Andreas Bartl
  Orthstr. 9
  D-60385 Frankfurt
 

Eisenbahn in Deutschland
175 Jahre

Die Postwertzeichen-Ausgabe / die Briefmarken-Ausgabe 175 Jahre Eisenbahn in Deutschland wird mit Beschreibung zum Ausgabeanlass, Abbildung, Entwerfer der Marke, weiteren Entwürfen, und Daten zum Druck und Konfektion vorgestellt.

Abbildungen und Ausgabeanlaß zur Briefmarke

Bild der Briefmarke (175 Jahre Eisenbahn in Deutschland)
Das Motiv der Briefmarke ist: Radierung: Adler Eröffnungsfahrt.
Am 7. Dezember 1835 um 9 Uhr ging die Dampflok "Adler" der Gesellschaft "Ludwigs-Eisenbahn" unter dem Jubel von tausenden von Menschen in Nürnberg auf die Jungfernfahrt. Die Fahrt nach dem nur 6 Kilometer entfernten Fürth mit 35 km/h und 200 Fahrgästen machte Nürnberg zum Geburtsort der Eisenbahn in Deutschland. Damals brach ein regelrechtes Eisenbahn-Fieber aus. 5 Jahre später umfasste das Streckennetz bereits 541 Kilometer. Die Dauer für das Überwinden der Entfernungen schrumpfte mit jedem Kilometer des Netzausbaues weiter und weiter. Fortschritt konnte rascher verbreitet werden, die - geschäftliche als auch die private - Kommunikation konnte viel schneller erfolgen. Die Beförderung der verschiedenartigsten Materialien erfolgte seit dem in größeren Mengen und nach festen Zeiten.
Heute ist die Bundesrepublik qweltweit eines der Länder mit dem engsten Eisenbahnnetz. Das Streckennetz mit ca. 37.000 Kilometern wird täglich mit über 39.000 Zügen (Güter- und Personenverkehr) befahren und von über sechs Millionen Menschen genutzt. Im Jahr 2009 wurden weit über 300 Millionen Tonnen Fracht auf den deutschen Schienen befördert. Der Eisenbahnverkehr ist mehr denn je international geprägt. Hochgeschwindigkeitszüge wie der ICE, der Thalys, der TGV und der Eurostar verbinden immer mehr Länder miteinander. Nirgendwo ist die Zahl konkurrierender Bahnunternehmen so hoch wie in Deutschland: 323 Eisenbahnverkehrsunternehmen sind auf deutschen Schienen unterwegs.
Auch in Zukunft ist die Schiene als Verkehrsträger gefragt. Angesichts wachsender Verkehrsströme und der Herausforderungen im Klimaschutz sind energieeffiziente und umweltschonende Verkehrslösungen wichtiger denn je.
 

Konkurrenzentwürfe zur Briefmarke

Konkurrenzentwurf von Stefan Klein / Oliver Neumann Konkurrenzentwurf von Professorin Sandra Ellen / Hoffmann Robbiani Konkurrenzentwurf von Katrin Gamerschlag / Marcu Chwalczyk
Stefan Klein / Oliver Neumann Professorin Sandra Ellen / Hoffmann Robbiani Katrin Gamerschlag / Marcu Chwalczyk
 

Allgemeine Angaben zur Briefmarke

Das Ausgabeland der Briefmarken-Ausgabe ist Bundesrepublik Deutschland (BRD). Die Briefmarken sind Sondermarke und haben den Ausgabetag 11. November 2010.
 

Sonstige Angaben zur Briefmarke

Größe in mm:35,00 x 35,00
Entwerfer Pwz:Prof. Iris Utikal und Prof. Michael Gais, Qwer, Köln
Entwerfer Stempel:Prof. Iris Utikal und Prof. Michael Gais, Qwer, Köln
Papier:Gestrichenes, weißes, fluoreszierendes Postwertzeichenpapier DP 2
Druckart:Mehrfarben-Offsetdruck
Druckort:Fa. Joh. Enschedé Security Print, Haarlem, Niederlande
Konfektionierung:Zehnerbogen 210 x 105 mm
Anordung PWz:5 PWz nebeneinander, 2 PWz untereinander
 

Navigation

zur vorherigen Ausgabe zur Jahresübersicht zur nächsten Ausgabe
  zur Startseite 
Texte aus der der Philatelie Aktuell oder aus der Stempel-Information
Entwürfe aus der Postfrisch, Alles Publikationen der DPAG
 

Weitere Jahresprogramme von Briefmarken Postwertzeichen ab 2000

Jahresprogramm von BUND-Postwertzeichen (Deutschland-BRD-Briefmarken) aus dem Jahr

2000 - 2001 - 2002 - 2003 - 2004 - 2005 - 2006 - 2007 - 2008 - 2009
2010 - 2011 - 2012 - 2013 - 2014 - 2015 - 2016 - 2017

Diese Seite als Lesezeichen speichern bei:

Mr. Wong - LinkARENA - Delicio.us - Folkd - Google